Freitag, 8. September und Samstag, 9. September 2017 fand eine 2-tägige Übung des Katastrophenhilfsdienstes des BFK Eisenstadt-Umgebung statt. Am Samstag, 9. September nahm die Feuerwehr Breitenbrunn gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Winden an der Übung teil.

Insgesamt rund 150 Feuerwehrmitglieder aus 17 Feuerwehren mit 29 Fahrzeugen nahmen an der Übung teil. Im Mittelpunkt der Großübung standen Einsatzszenarien, die nach Erdbeben/Explosionen entstehen können. Besonderes Augenmerk wurde hier auf die Menschenrettung aus Objekten sowie auf die Eigensicherung gelegt.